Tagebuch

Hotel Cristallo - Toblach

Bergzeit in den Dolomiten

Nach den heißen Augusttagen folgen angenehme Septemberwochen – der Altweibersommer lässt grüßen. Ideales Wanderwetter mit toller Fernsicht auf die umliegenden Dolomitengipfel – oder Entspannen auf unserer einzigartigen Sonnenterrasse bei einem Aperitif – was gibt es Schöneres? Entdecken Sie Ihr Lieblingsplätzchen im Herzen der Dolomiten!

Nicht alle Highlight – Veranstaltungen gehen im Juli oder August über die Bühne – Nein, auch der September ist gespickt mit einzigartigen Events: Wir empfehlen besonders den Heugabel Handwerks- und Bauernmarkt am 10. & 11. September im Nachbardorf Innichen. Einheimische Bauern präsentieren ihre Naturprodukte, welche auch für den Verkauf angeboten werden. Die örtlichen Bäuerinnen kochen zudem auf und bewirten die Gäste mit Niggilan, Tirtlan und anderen hausgemachten Spezialitäten. Bereichert wird der Markt durch eine interessante Gruppe von knapp 20 Handwerkern, die ihr alt hergebrachtes Können dem Publikum vorführen werden.

Der absolute Publikumsliebling unter den September Events, ist der Toblacher Almabtrieb am 24. September. 300 geschmückte Kühe kommen von den Sommerweiden der Alm zurück ins Tal und werden dort empfangen. Mit Musik, Speis und Trank lässt man den Tag gemütlich ausklingen.

Ostern steht vor der Tür

Mit Sonntag, dem 20.03.2016 schließen wir unser Hotel und gönnen uns eine Pause.
Ab dem 27.05.2016 sind wir wieder für unsere Gäste da und bemühen uns, Ihnen die Ruhe und Erholung zu bieten, die Sie bei uns in den Dolomiten suchen.

Neuigkeiten & Aktuelles
Die Osterfeiertage sind eine willkommene Gelegenheit, um Zeit gemeinsam mit Familie, Bekannten und Freunden zu verbringen und das Fest nach den eigenen Traditionen zu begehen, denn die zahlreichen Osterbräuche gehören einfach mit dazu.
So ist am Palmsonntag, dem Sonntag vor Ostern, derjenige, der als Letzter von der Familie aus dem Bett steigt, der sogenannte „Palmesel“. Für diesen Tag steht außerdem die Segnung des Palmbesens an. Die Palmbesen bestehen aus zusammengebundenen Ästen mit Weidenkätzchen und Olivenzweigen, die nach alter Tradition mit Frühlingsblumen, bunten Bändern und kunstvoll verzierten Ostereiern geschmückt werden. Diese Kunstwerke werden an sehr lange Stangen gebunden und sollen jene Palmzweige darstellen, mit welchen die Menschen Jerusalems Jesus gehuldigt haben. Nach der kirchlichen Weihe werden die Palmzweige bei Gewittergefahr im Herd verbrannt, um Unwetter abzuwenden.
Der Gründonnerstag ist traditionsgemäß der Tag, an dem die Ostereier gefärbt werden und der Karfreitag, an dem vielerorts das „Heilige Grab“ aufgestellt wird, gilt als strenger Fastentag. Am Ostersamstag findet die Weihe der verschiedenen Speisen statt, die in einem Korb in die Kirche getragen werden. Die geweihten Speisen kommen dann am Ostersonntag auf den Mittagstisch. An diesem Tag freuen sich besonders die Kinder, denn wo hat der Osterhase dieses Jahr wohl das Osternest und die Naschereien versteckt?
Traditionsgemäß kommen in Südtirol zu Ostern viele schmackhafte Köstlichkeiten auf den Tisch. Zu einem typischen Südtiroler Osterschmaus gehören hartgekochte Eier, gekochter Schinken und Speck, welche erst am Ostersonntag angeschnitten werden, Würste und natürlich das sogenannte Osterbrot. Dieses wird nur zu Ostern gebacken. Zu alledem ist der Kren, auch Meerrettich genannt, nicht wegzudenken.

Der Winterurlaub steht vor der Tür

Die Wintersaison steht schon in den Startlöchern und die Skigebiete sind bereit für die ersten Schneeflocken. Ab dem 28. November öffnen die Pisten der Rotwand, auf dem Helm und dem Stiergarten und auch auf dem Kronplatz startet man in die Wintersaison 2015/16.

Toblach ist mit dem Skikarussell Kronplatz und dem erweitertem Skigebiet Sextner Dolomiten durch den lokalen Zug bestens verbunden, der in Percha bei Bruneck und in Vierschach bei Innichen hält. Skifahrer erreichen in kürzester Zeit im Halbstundentakt beide Skigebiete. Außerdem nutzen alle unsere Gäste alle öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol gratis mit dem Holiday Pass, der an unserer Rezeption erhältlich ist. Auch für Langlaufliebhaber bietet es sich an das Auto stehen zu lassen um die 200 Loipenkilometer im Hochpustertal ohne Einschränkungen zu entdecken.

Foto Skilifte

Ihr Herbst in Südtirol – Der Sommer ist noch nicht vorbei

Sie sind auf der Suche nach Sonnenstrahlen und Ruhe? Dann genießen Sie ein paar entspannte Spätsommertage in den Dolomiten. Milde Temperaturen, frische Luft und herrliche Berge erwarten Sie schon. Wir vom Hotel Cristallo sorgen für alles Weitere und verwöhnen Sie mit traditionellen Südtiroler Gerichten sowie mit mediterranen Köstlichkeiten, während Sie im hauseigenen Wellnessbereich entspannen.

Wenn der Sommer langsam zu Ende geht, kommen im Hochpustertal die Kühe von den Almweiden rundherum zurück. Weil’s so schön ist, wird der Almabtrieb am 26. September auch in Toblach gebührend gefeiert. Die Senner und ihr Vieh werden im Tal freudig begrüßt – und zwar mit einem großen Festumzug durch die Ortschaft, zünftiger Musik und leckeren Spezialitäten aus der Bauernküche. Die besten der rund 300 Kühe, die während des Almsommers am meisten Milch gegeben haben, werden zum Almabtrieb übrigens mit besonders großen Kränzen geschmückt.

Im September ist das ganze Hochpustertal in Feierlaune: neben vielen Kirchtagsfesten wird auch das traditionelle Kartoffelfest in Niederdorf gefeiert, welches heuer schon zum vierten Mal stattfindet.
Mehr als eine Woche lang steht das ganze Dorf im Zeichen der Knollenpflanze. Am 26. und 27. September 2015 findet am Vormittag jeweils ein großer Bauernmarkt statt, bei dem hausgemachte und selbstangebaute Produkte wie Kraut, Käse, Honig und natürlich die Kartoffel angeboten werden. In den Gastbetrieben in der Umgebung werden die Gäste mit diversen Gerichten rund um die Kartoffel verwöhnt.

Sommerfeeling im Hochpustertal

Der Sommer ist endlich auch bei uns im Hochpustertal eingezogen. Alle sind draußen und genießen die sommerlichen Temperaturen. Heu Duft liegt in der Luft und die abendlichen Sommerfeste laden zum Verweilen ein. Der eine oder andere bezwingt die schönen Gipfel der Dolomiten – so auch wir vom Hotel Cristallo: unsere Gäste wandern viermal pro Woche mit unserer Wanderführerin Iris zu den schönsten Zielen der Dolomiten.

Biken

Biken

Neuigkeiten & Aktuelles

Am 11. Juli 2015 findet die 21. Ausgabe des Südtirol Dolomiti Superbike statt. Der Mountainbike-Marathon-Klassiker im Hochpustertal wartet bei seiner 21. Ausgabe mit einem neuen Teilnehmerrekord auf. 5.509 Athletinnen und Athleten aus 40 Nationen werden in Niederdorf an den Start gehen, um die beiden Strecken über 113 km/3.357 Höhenmetern und 60 km/1.785 hm in Angriff zu nehmen. Abends feiern die Teilnehmer zusammen mit den Zuschauern im Festzelt in Niederdorf, wo für Musik und Unterhaltung bestens gesorgt sein wird.

Ein besonderes Highlight im Juli ist das Innichner Marktlfest, welches alle zwei Jahre veranstaltet wird. Vom 17. Bis zum 19. Juli können die Besucher an Ständen, die im ganzen Dorf verteilt sind von typischen kulinarischen Köstlichkeiten probieren. Natürlich wird das Fest musikalisch von verschiedenen Gruppen und Musikkapellen umrahmt. Heuer findet wieder ein Umzug statt, diesmal zum Thema “Die Pustertalbahn”. Insgesamt sieben thematischen Wägen werden die Geschichte unserer Bahn von den Anfängen bis heute erzählen.

Bereit für den Sommer

Toblach ist aus dem Winterschlaf erwacht und zeigt sich von seiner buntesten Seite. Zeit um aktiv zu werden und in der Natur Erholung zu suchen.  Im Hochpustertal findet jeder die passende Freizeitaktivität.

Mountainbiken im Herzen der Dolomiten

Einzigartig und unvergesslich sind sicherlich die Giro Bike-Tour über 4 Berge und  knapp 3.500 Höhenmeter ebenso wie das Südtirol Dolomiti Superbike Rennen und der Stoneman Trail mit 120 km bzw. 4.000 Höhenmetern. Andere Touren führen auf Almen, zu Seen und zu Hütten. Mountainbiken in den Dolomiten: ein aussichtsreiches Vergnügen. Hier ein Beispiel:

Hochpustertal Runde

Details zur Tour
Länge: 43,8 km
Höhenmeter: 820 m
Schwierigkeit: wenig schwierig
Typ: MTB
Start und Ziel: 1154 m
Allgemeine Beschreibung

Start dieser MTB-Tour ist in Niederdorf. Fahren Sie direkt zur Pfarrkirche im Dorfzentrum. Dort beginnt ein 3 km langer Anstieg zum Eggerberg. Die Straße führt dann in Richtung Westen leicht bergab. 500 m nach dem „Thalerhof“ müssen Sie an der Abzweigung rechts fahren. Bei der nächsten Abzweigung, 500 m weiter, fahren Sie links bergab. Die Straße führt nach Welsberg.

Dort fahren Sie auf dem Radweg, der geografisch an der südlichen Talseite angelegt ist, wieder nach Niederdorf und von dort auf dem Radweg weiter in östlicher Richtung nach Toblach. Nach ca. 4,5 km ab Niederdorf gelangen Sie zu einer Bahnunterführung. Dort fahren Sie nicht über die Holzbrücke, sondern gerade weiter, vorbei an einer Fabrikshalle. Die Straße führt Sie zum Toblacher See.

Dort fahren Sie rechts am See vorbei weiter, bis Sie nach ca. 2 km durch den Wald und nach einem kurzen Anstieg auf den Radweg Toblach-Cortina gelangen. Sie fahren in nördliche Richtung leicht bergab nach Toblach, zweigen vor dem Bahnübergang rechts ab zum Bahnhof und folgen dem Radweg nach Innichen.

Der Radweg mündet bei einem Bahnübergang in die Hauptstraße. Sie überqueren den Bahnübergang und fahren 200 m die Staatsstraße entlang nach Osten, dann links auf die Bergstraße zum Schopfenhof. Nach 150 steilen Höhenmetern führt die Asphaltstraße am Innichberg nach Toblach zurück.

In Toblach fahren Sie weiter in Richtung Westen. Am Dorfende fahren Sie bergauf zum Dorf Aufkirchen. Vor der Kirche fahren Sie links bergab nach Niederdorf zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

 Hochpustertal Runde

Frohe Ostern

Wir wünschen allen unseren Gästen Frohe Ostern und angenehme Festtage.

Ostern

Auch die schönsten Dinge haben eine Ende….

Auch die schönsten Dinge haben ein Ende… Am Sonntag 22.03.2015 beenden wir die Wintersaison und wünschen euch allen einen sonnigen, erholsamen Frühling. Wir würden uns freuen Sie im Sommer wieder bei uns begrüßem zu dürfen.

.

- 10 % auf eine Tageskarte am Rienzlift

Bei einem Aufenthalt im Cristallo erhalten unsere Gäste – 10 % auf eine Tageskarte beim Skilift Rienz. Verpassen Sie diese Gelegenheit nicht ;)

Website: http://www.ski-rienza.it/skigebiet/infos/

Rienzlift

« Older posts

© 2016 Tagebuch

Theme by Anders NorenUp ↑